Impressionen zur Podiumsdiskussion der drei Bürgermeisterkandidaten

Impressionen zur Podiumsdiskussion der drei Bürgermeisterkandidaten

PRISMAgazin – Ausgabe September – Oktober 2019:

Am 10. August 2019 hoben wir die drei Bürgermeisterkandidaten zu einer spannenden Podiumsdiskussion, moderiert von Torsten Wendlandt, eingeladen.

Wer nicht dabei war und jetzt neugierig geworden ist, hat die Möglichkeit den ganzen Abend auf unserem Youtube-Channel oder auf unserer Facebook- Seite facebook.com/Ziethener nachzuholen. Wir haben alles Live übertragen und für die „Nachwelt“ aufgezeichnet.

Gudrun Kauschke

 „Ich wohne seit über drei Jahren in Großziethen und engagiere mich sehr gerne hier.

Ich bin in der Großziethener Kulturschmiede verantwortlich für die Organisation von Veranstaltungen. Hinter mir steht ein tolles Team!

Weiterhin möchte ich mich für Kinder und Jugendliche engagieren.

Ich möchte mich aktiv daran beteiligen, den Jugendlichen im Ort zu einem festen Treffpunkt zu verhelfen, wo sie z. B. Sport treiben können oder auch einfach nur einen Rückzugsort zum Chillen haben.“

Die Großziethener Kulturschmiede e. V.
Wir haben den Stein ins Rollen 

Sei es eine heiße Podiumsdiskussion, Lese- und Heimatabende oder bei einem guten Glas Wein gemütlich zusammen sitzen, aber auch gemeinsame Touren ins Umland oder doch gleich ein ganzes Fest auf die Beine stellen …für das alles steht die Großziethener Kulturschmiede. Aber Sie steht noch für viel mehr! Wir wollen in unserer Gemeinde neue Impulse setzen.

Den angehefteten, verstaubten Kosenamen „Schlafstadt“ endlich ablegen und ihn zu einem attraktiven Ausflugsziel für Radfahrer und Wanderer machen. Die Großziethener und unsere Gäste sollen hier Kraft tanken und durchatmen können. Erste Vorgespräche, bei unseren jüngsten Treffen mit Frau Frank vom Tourismusverband Dahme Spree e. V. gab es bereits.

Wir haben den Ball ins Rollen gebracht. Schönefeld und der Tourismusverband brauchen eine Zusammenarbeit.

Wir wünschen uns mehr Zusammenhalt im Ort. Durch eine enge Zusammenarbeit mit lokal ansässigen Gewerben sowie kulturellen Einrichtungen können wir gemeinsam viel erreichen. Bei dieser Gelegenheit möchten wir uns bei allen bisherigen Unterstützern bedanken und würden uns freuen in Zukunft viele neue Gesichter begrüßen zu dürfen.

Auf unserer Homepage, bei Facebook und ganz neu auch bei Instagram halten wir euch stets über unsere kommenden Veranstaltungen auf dem Laufenden.

Wir freuen uns auf Sie/Euch