Großziethener Kulturschmiede e. V. – Ein Verein für Ihre Ziele?

Großziethener Kulturschmiede e. V. – Ein Verein für Ihre Ziele?

PRISMAgazin – Ausgabe März – April 2019:

Die Großziethener Kulturschmiede hotte am 11. März 2019 zu einem sehr spannenden Stammtisch geladen. Warum spannend? Es ging um die Entwicklungspläne für Großziethen Entsprechend freuten wir uns über den Besuch einiger Gemeindevertreter und Lokalpolitiker. Verkehrslage, Infrastrukturentwicklungen unter Berücksichtigung eines anhaltend rasanten Bevölkerungszuwachses und verfügbarer Bebauungsflächen. Wechselwirkungen bzw. Schnittstellen mit den Nachbargemeinden und Berlin wurden diskutiert. Viele Fragen der reichlichen Teilnehmer des Stammtisches wurden gestellt und im Rahmen angedachter Planungen beantwortet. Dafür an alle Teilnehmer ein „Herzliches Dankeschön“.

Fazit: Eine sehr aufschlussreiche Veranstaltung, die viele Fragen beantworten konnte, wenn auch so manche Bedenken der Großziethener blieben im Spannungsleid zwischen Erhaltung des dörflichen Charakters und anhaltendem Besiedlungs- wie Bebauungsdruck.

Thematisch passend beschäftigte sich der Stammtisch vom April am 8. April mit dem Thema der Grundbedarfsdeckung im Ort. Wie sollte ein attraktiver und heterogener Gewerbemix aussehen, der den Großziethenern besser ermöglicht, ihre Bedarfe vor Ort decken zu können. Einkaufen, wo man lebt, kann ökonomisch und ökologisch zugleich sein. Eine bessere Anbindung der öffentlichen Verkehrsmittel dürfte in dem Zusammenhang unabdinglich sein.

Event „Tag des Nachbarn“ am 24. Mai an zwei Orten In Großziethen:

So schön war der Tag der Nachbarn! An zwei Orten feierten große und kleinere Nachbar/Innen gemeinsam – jede Menge Leckeres und Selbstgemachtes kam auf den Tisch. Fragen, die wir uns im Sinne einer besseren Bedarfsdeckung für die Menschen vor Ort stellen:

Wie können wir selbst besser wahrgenommen werden? Der gemeinnützige Verein Großziethener Kulturschmiede e. V. steht im Austausch mit

Vertretern von Gewerbe, Kunst, Sport und sozialen Institutionen. Wir freuen uns über die aktive Mitwirkung von Mitgliedern aus diesen Bereichen. Wir werben auch für eine bessere Vernetzung des lokalen Gewerbes, da es soziale, kulturelle und sportliche Themen fördert. Auf welcher Basis aber könnte das geschehen? Welche Ideen gibt es, damit sich das Gewerbe vor Ort stabilisieren, ja überhaupt halten kann?

Auch diskutieren wir, wie der Satzung des Vereins noch besser durch konkrete Maßnahmen entsprochen werden kann. Der Internetauftritt des Vereins soll attraktiver werden.

Wir möchten im folgenden unsere Vereinssatzung vorstellen und um aktive Mitarbeit an den Themen werben. Mitgliedsanträge können von unserer Website heruntergeladen werden.

Wir freuen uns auf Sie/auf Euch.

Andrea Hogrebe

 44 Jahre, 4 Kinder

 „Ich engagiere mich in der Großziethener Kulturschmiede, weil ich den jahrelangen Stillstand in Großziethen beenden möchte.

Für alle Altersgruppen muss es attraktiver hier im Ort werden.

Die Mitgliederbetreuung habe ich übernommen weil ich gerne mit Menschen kommuniziere, versuche Probleme zu lösen und mich freue wenn Positives gelingt und man das entsprechende Feedback bekommt.“

Andrea Hogrebe – Mitgliederbetreuung Mobil: 0163-63 75 54 58

Satzungsauszug:

Vereinszweck ist, zur Erhöhung der Lebensqualität in Goßziethen beizutragen durch Förderung von Kunst und Kultur, Jugend- und Altenhilfe, Heimatpflege und Heimatkunde,  bürgerschaftliches Engagement zugunsten gemeinnütziger, mildtätiger und kirchlicher Zwecke.

Dabei wird der Satzungszweck u. a. verwirklicht durch Kulturveranstaltungen, Betrieb und Unterstützung von Gemeinschaftseinrichtungen,  Angebote der Kinder-und Jugendarbeit, Förderung bestehender Kulturangebote anderer Anbieter,  Mitwirkung n regionalen Gremien, sowie die Zusammenarbeit mit anderen Vereinen und Organisationen, Institutionen, Bürgerinitiativen und Personen im Interesse der Bürger Großziethens.