Gedenkstunde am 13. August 2021 im Grenzgebiet Großziethen – Buckow

Gedenkstunde am 13. August 2021 im Grenzgebiet Großziethen – Buckow

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Heimatchronik

Artikel von Gerd Kretschmer:

Am 13. August lud der Heimatforscher von GRZ/KLZ Gerd Kretschmer um 11 Uhr zu einer Gedenkstunde anlässlich des Mauerbaus vor 60. Jahren am Gedenkstein anlässlich des Mauerfalls am 9. November 1989, im Grenzgebiet zwischen GRZ und Buckow ein. 
Hier gedachte er der beiden Maueropfer von GRZ !So an Eberhard Schulz der bei seinem Fluchtversuch 1966 mit einem Freund im Bereich GRZ-Kölner Damm, von Grenzposten erschossen wurde und an Horst Kullack, der im Grenzgebiet GRZ-Lichtenrade am 31. Dezember 1971 von Grenzposten niederge-streckt wurde und seinen schweren Verletzungen, nach 5 Operationen im Krankenhaus Königswusterhausen, am 21.Januar 1972 erlag.
Einige wenige Interessierte nutzten die Möglichkeit des Gedenkens zu einer lebhaften Diskussionsrunde!

Grenze ca. 1960 Großziethen – Lichtenrade

Internierungslager in der DDR: 

Was zum Glück unvollendet blieb

  • 10.06.2012 
  • Michael Voigt

Die SED hatte konkrete Pläne zur Internierung Andersdenkender. Nur das plötzliche Ende der DDR verhinderte neue Konzentrationslager auf deutschem Boden.